Pierre Ferrand Collection Privée 1973

Zu Beginn des Jahres 1973 war es trocken und kalt, deshalb gab es eine späte Blüte. Ergiebiger Regen Mitte Juli, Hitze im August und Anfang September ermöglichten eine sehr gute Entwicklung der Trauben, die ein perfektes Gleichgewicht von Säure und Zucker aufwiesen. In Cognac sprach man von einer Jahrhundert-Ernte. Mit einem ausgesprochen  reichen Bouquet mit feinen Anklängen von Quitten, Backpflaumen und Rancio präsentiert sich dieser Cognac am Gaumen weich und harmonisch mit einer unvergleichlichen Fülle.

Back
20121113164814_1873-b.jpg
Teilen twitter facebook